Foto: Lucja Romanowska – photography

Nick Flessa (LA) at LAB Hamburg

KONZERT:
Nick Flessa (Los Angeles) @ LAB-Hamburg
1. August 2018 ab 20:00 Uhr
Eintritt auf Spende

https://www.youtube.com/watch?v=c_Vy8o3btVM

Nick Flessa ist ein Künstler und Musiker aus Los Angeles. Ursprünglich kommt er aus Cincinnati, Ohio. Seine erste Ausstellung Death Production: The Archive of Janna Flessa (Executed by Nick Flessa), wurde von Februar bis März 2018 im Los Angeles Contemporary Archive ausgestellt. Nick war der kreative Kopf hinter Wash (LA), einem konzeptuellen Alternative Country-Projekt, welches an der CalArts entstand, an der er studierte.
Flyover States ist Nick Flessas erste Solo-LP. Im Gegensatz zu seinen bisher eher experimentellen und instumentalen Veröffentlichungen, entwickelt Flyover States eine spielerische Variation von Country Rock und LoFi-Sound, mit einem verschrobenen Fokus auf ein Songwriting, das gleichermaßen performativ und aufrichtig ist. Das Ergebnis ist eine cinematische Collage offensichtlich ehrlicher, ganz reduzierter, Country-angehauchter Stücke, die von opulenten, ausdrucksstarken Arrangements ergänzt werden.
„Ich habe das Album Fleyover States genannt, weil die Leute in LA es interessant fanden, dass ich aus einem sogenannten Flyover State komme und was ich über das Leben dort zu berichten hatte“, erklärt Flessa. „Dieses Album ist so etwas wie eine Vision eines Midwesterners, der nach LA zieht und versucht, mit Los Angeles als Rahmen und Thema, eine künstlerische Sensibilität für den mittleren Westen zu entwickeln. Klanglich steht meine Stimme im Mittelpunkt, doch die Arrangements breiten sich aus und deuten ein weitreichenderes Umfeld an.“

https://www.eliterecords.de

Foto: Lucja Romanowska – photography